ein historisch gutes Getränk

Das Bier

Das Bier ist eines der ältesten alkoholischen Getränke. Wie man Getreidebrei zur Gärung bringt, entdeckten die Menschen bereits vor mehr als 13.000 Jahren. Bis heute gehört das Bier zu den weltweit beliebtesten Getränken.

Bier als flüssiges Brot

Tatsächlich galt Bier früher in manchen Regionen als Nahrungsmittel. Bier besitzt einen hohen Energiegehalt und war bereits in früheren Zeiten durch das Kochen der Bierwürze relativ keimfrei – ganz im Gegensatz zum mancherorts zur Verfügung stehenden Trinkwasser. Zudem enthält Bier viele wasserlösliche Vitamine, zum Beispiel die B-Vitamine Riboflavin, Folsäure, Pantothensäure, Pyridoxin und Niacin. Bier ist reich an Kalium, Magnesium und Selen.

Wichtigstes Getränk im Mittelalter
Das älteste bekannte Bierrezept stammt aus China und ist über 5000 Jahre alt. Die Ägypter und Kelten brauten ebenfalls bereits Bier. Im Mittelalter war das Bier das wichtigste Getränk, da die Rohstoffe billig waren. Der Konsum war zu dieser Zeit so hoch, dass der Staat bald schon lukrative Geschäfte mit einer Biersteuer machte. Viele Biere stammten damals aus Klosterbrauereien, deren Geschichte zum Teil bis ins 11. Jahrhundert zurück reicht.

Biervielfalt trotz industrieller Produktion
Schnell entwickelte sich eine große Biervielfalt. Erfindungen wie die Dampfmaschine und die Eisenbahn erleichterten Herstellung und Transport von Bier. Mit der industriellen Bierproduktion nahm diese Vielfalt wieder etwas ab. In den letzten Jahren hat sich der Biermarkt sehr verändert. Auf der einen Seite fusionierten große Brauereien zu noch größeren Bierkonzernen, während auf der anderen Seite immer mehr Mikrobrauereien entstanden, die die Biervielfalt heute hoch halten. Sie versorgen die Konsumenten unter anderem mit den in der Beliebtheit ständig steigenden Craftbieren.

Das bayerische Reinheitsgebot

Das bayerische Reinheitsgebot für Bier existiert seit 1516 und besagt, dass Bier nur aus Gerste, Hopfen und Wasser gebraut sein darf. Viele Brauereien, vor allem in Deutschland, brauen bis heute nach diesem Gebot. Am Grundrezept der meisten Biere hat sich demnach seit über 500 Jahren nichts verändert.

Bierbrauen und Biersorten

Es gibt unzählige unterschiedliche Biere und viele Möglichkeiten der Klassifizierung: Nach verwendeten Zutaten, nach Farbe, nach Herkunft, nach Brauart oder Alkoholgehalt. Lagerbiere werden von den großen Brauereien produziert. Sie sind meist hell und werden wie Pils oder Bockbiere bei niedriger Temperatur gegärt. Ale-Biere sind wie Kölsch und Alt hopfenbetonte, obergärige Biere. Sie sind aromatisch aber in der Farbe unbestimmt. Das Pale Ale und besonders das Indian Pale Ale liegen im Trend. Das bekannteste Stout-Bier ist wohl das Guinness. Diese Biere werden auf einem Anteil gerösteter Gerste hergestellt. So entstehen die charakteristische dunkele Farbe und der sehr cremige Schaum. Hefe-Weißbiere sind vor allem aus Bayern und Belgien bekannt.

Zudem gibt es unzählige Spezialbiere, die in besonderen Verfahren gebraut werden, unterschiedliche Zutaten (z.B. Gewürze) zur Geschmacksbildung enthalten oder die nur saisonal hergestellt werden, wie zum Beispiel das Märzen oder Weihnachtsbiere.

Volle Craft voraus

Tausende Mikrobrauereien haben in den vergangenen Jahren mit dem sogenannten Craft-Beer einen neuen Trend auf dem Biermarkt angestoßen. Aber was ist eigentlich Craft-Bier? Der Begriff craft bedeutet handwerklich, sodass Craft-Beer handwerklich hergestelltes Bier einer kleinen Brauerei ist. Diese Definition wird allerdings sehr unterschiedlich interpretiert. In den USA gelten bereits Brauereien mit einer jährlichen Produktion von 7 Mio. Hektolitern als „kleine“ Craft-Brewery. Zum Vergleich: Die größte deutsche Brauerei kommt auf eine jährliche Produktion von weniger als 6 Mio. Hektolitern. In Deutschland versteht man unter einem Craft-Bier ein Bier, das von einer kleinen privaten Brauerei hergestellt wird, die unabhängig arbeitet. Die Bauerei-Philosophie der Craft-Bier-Brauereien legt den Fokus auf das Extravagante, während die Großbrauereien den Mainstream bedienen.

Wissenswertes über Bier

Damit du auf der nächsten Feier mit Expertenwissen auftrumpfen kannst, gibt es hier ein paar spezielle Infos über Bier.

Wusstest du, dass…

…der Bierkonsum im Mittelalter auf 5 bis 7 Liter pro Tag pro erwachsenem Mann geschätzt wird?

…unterernährte Erwachsene früher Bier auf Rezept bekamen?

…das älteste überlieferte Bierrezept aus China kommt und über 5000 Jahre ist?

…der 23. April der Tag des Deutschen Bieres ist?