Wein

Schokolade đŸ« und Wein đŸ· – eine sĂŒĂŸe Liaison!

Was haben eigentlich Schokolade und Wein gemeinsam?
Klare Antwort: Komplexe Aromenstrukturen und eine wahnsinnige Vielfalt.

Dies macht die Kombination miteinander zuweilen nicht immer ganz einfach. Beim Pairing von sĂŒĂŸen Speisen und Wein scheiden sich die Geister. WĂ€hrend im Allgemeinen die Regel „Je sĂŒĂŸer das Essen desto sĂŒĂŸer muss der Wein sein“ gilt, gibt es einige Weinexperten, die auch zu einem Dessert einen trockenen Begleiter empfehlen.

Mit unserem halbtrockenen SpĂ€tburgunder „Annemie“ aus dem Hause Kurth als Begleiter zu den verschiedenen Kreationen von Dreimeister sind wir hier gut aufgestellt. Der SpĂ€tburgunder besticht durch seine beerigen Aromen, gepaart mit wĂŒrzigen und leicht erdigen Noten und sĂŒĂŸer Frucht. Er kann sich durch diese intensive Aromenvielfalt auch gut mit den dunkleren Schokoladensorten kombinieren lassen, ist aber durch die 13,9 g/l Restzucker auch absolut in der Lage die helleren Sorten zu begleiten. Durch die feinen Tannine und den nachhaltigen Abgang bildet dieser Wein mit den verschiedenen Schokoladen ein perfektes Paar.

Wie gefĂ€llt euch die sĂŒĂŸe Liaison aus Wein und Schokolade?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.